Digitalisierung in der Verwaltung
Digitalisierung in der Verwaltung

Digitalisierung für den Transfer

Die Ruhr-Universität Bochum ist ein Ort, an dem sich Wissen auch über den Campus hinaus vernetzt. Wir sehen es als unsere Aufgabe an, uns damit in die Gesellschaft einzubringen und Verantwortung für die Region und die Karriere junger Menschen zu übernehmen.

Gemeinsam Neues schaffen

An der Ruhr-Universität Bochum schaffen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern gemeinsam mit Praxispartnern beständig Neues: von Verbundlehrangeboten über praxisorientierte Forschungsprojekte bis zur Entwicklung marktreifer Technologien und Geschäftsmodellen in der IT-Sicherheit. Die Digitalisierung ist dabei sowohl wertvolles Hilfsmittel als auch der Forschungsgegenstand selbst.

Digitaler Transfer an der RUB

  • Informatik im Bauwesen

Die Digitalisierung macht Gebäude besser – noch bevor sie gebaut werden: Mit Hilfe des Building Information Modeling modellieren Forschende und Studierende Bauwerke digital. Durch die virtuelle Konstruktion optimieren sie die Planung, Ausführung und den Betrieb von Bauwerken bereits während der Konzeptionsphase. Der RUB-Lehrstuhl für Informatik im Bauwesen hat die Modeling-Software entwickelt. Deren Einsatz ist seither bundesweit bei öffentlichen Ausschreibungen im Bauwesen vorgeschrieben. An der RUB ist die Software ein zentraler Bestandteil des Studiums. Für Alumni und Externe bietet die RUB Weiterbildungen dazu an.

Building Information Modeling

  • Industrie 4.0 in der Produktion

Gleich mehrere Projekte am Lehrstuhl für Produktionssysteme suchen mit digitalen Methoden neue Wege in den Markt und innovative Lösungen an der Mensch-Maschine-Schnittstelle. Die Herausforderungen der modernen Produktion erleben Studierende zum Beispiel in der Lern- und Forschungsfabrik. Die enge Verbindung von Forschung, Lehre und Transfer bringt die Industrie 4.0 voran und schafft Praxisnähe für die Studierenden.

Zum Lehrstuhl

  • Cyber Security Inkubator Cube 5

Bochum ist der Standort für Gründungen in der IT-Sicherheit – mit internationaler Bedeutung. Eingebettet in ein einzigartiges Ökosystem aus Wirtschaft, Wissenschaft, Start-ups und Kapitalgebern, schafft der Bochumer Cyber Security Inkubator Cube 5 Aufmerksamkeit für das Thema Gründung. Wenn erste Ideen bereits entstanden sind, fördert Cube 5 Ausgründungen aus der Forschung und unterstützt Start-ups im Bereich IT-Sicherheit aktiv. Der Inkubator deckt den kompletten Entwicklungszyklus eines Start-ups ab. Das Besondere: Unterstützungsangebote im Studium setzen besonders früh vor der Gründung an.

Cube 5

  • Digitalisierung der Arbeitswelt

Wie verändern digitale Techniken die Arbeitswelt, die Anforderungen an Personal und an Führungskräfte? Wie lässt sich transdisziplinär digital lernen? Wie gestalten Unternehmen das erforderliche Change Management? Damit beschäftigt sich das Team des Lehrstuhls „Arbeit, Personal und Führung“ am Instituts für Arbeitswissenschaft. In speziell auf die Praxis im Unternehmen zugeschnittenen Seminaren und Workshops vermittelt es den digitalen Wandel im Management.

Zum Lehrstuhl

  • Start-up-Förderung

Im oder nach dem Studium eine Gründungsidee voranzutreiben, ist für immer mehr Studierende der RUB eine Alternative - auch im Bereich der Digitalisierung: Die RUB versteht sich als Bestandteil eines übergreifenden Start-up-Ökosystems. Disziplinübergreifende Ideen wachsen mit der Start-up-Förderung der Worldfactory. Über die Worldfactory können Studierende Team- sowie Co-Working-Spaces und zukünftig auch eine Hightech-Werkstatt, den Makerspace, nutzen. Dafür kooperiert die Worldfactory mit regionalen Akteuren, wie dem Netzwerk Univercity, dem Ruhr:HUB, der Gründerallianz Ruhr. Zudem ist die Worldfactory Mitglied der Founder Initiative Ruhr.

Worldfactory

Nach oben