Talentförderung vor dem Studium
Talentförderung vor dem Studium

Vor dem Studium

Schon vor dem Studium unterstützt die RUB Schülerinnen und Schüler, ihre Talente zu entdecken und diese zu fördern. Schulnoten sind wichtig und vermitteln einen ersten Eindruck von der Leistungsstärke von Schülerinnen und Schülern. An der RUB werden die Leistungen aber auch in den Lebenskontext der Jugendlichen eingeordnet. Die Mitarbeiter der verschiedenen Beratungsstellen finden im Gespräch heraus, welche Talente, Interessen und Fähigkeiten die Interessierten mitbringen und wie sie durch Angebote der RUB bestmöglich unterstützt werden können, ihr Potenzial zu entfalten.

SchülerUni

Für besonders engagierte und wissbegierige Schülerinnen und Schüler bietet die RUB die SchülerUni an. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können schon während ihrer Schulzeit Vorlesungen hören, Prüfungen ablegen und sich die Leistungen für ein späteres Studium anrechnen lassen. Jedes Semester besuchen circa 100 Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren die SchülerUni und vertiefen ihr Wissen in den Fachgebieten ihrer Wahl. Die Arbeitergeberverbände Ruhr/Westfalen unterstützen sie durch die Vergabe von Stipendien.

Dr.-Hans-Riegel-Fachpreise

Besonders gute Facharbeiten, die von Oberstufenschülern erstellt werden, werden von der RUB jährlich zusammen mit der Dr. Hans-Riegel-Stiftung ausgezeichnet. Prämiert werden Arbeiten aus den Schulfächern Biologie, Chemie, Geographie, Mathematik, Physik und Informatik.

Hochbegabung

Hochbegabte Schülerinnen und Schüler ab 13 Jahren tauschen sich an der RUB mit Gleichgesinnten aus und stärken so ihre sozialen und emotionalen Kompetenzen. Ihr Wissensdurst wird außerdem in der sogenannten JuniorUni gestillt, hier können sie aus einem breiten Angebot von Workshops der Fachdisziplinen auswählen.

Talentscouting

Seit 2015 ist die RUB Mitglied im NRW-weiten Netzwerk der Talentscouts und beschäftigt selber fünf Scouts, die circa 1.400 Schülerinnen und Schüler betreuen (Stand August 2018). Ein zentrales Ziel des Talentscoutings ist es, jungen Menschen gleiche Bildungschancen zu ermöglichen – unabhängig vom Nachnamen oder dem Einkommen der Eltern. Sie beraten an den Kooperationsschulen in Bochum und Umgebung ergebnisoffen zur Studien- und Berufswahl und begleiten die Schüler langfristig bis hin zum Abitur und darüber hinaus.

Zusätzlich unterstützen sie Schülerinnen und Schüler im Talenttraining bei der Vorbereitung auf das Abitur, bieten beim Talenttreffen die Möglichkeit, eine Woche lang den Campus kennenzulernen, und geben in Workshops Tipps und Tricks für die Bewerbung für ein Stipendium.

Internationale Talente

Seit 2016 können geflüchtete Studieninteressierte an studienvorbereitenden Kursen der RUB teilnehmen. Jedes Semester bekommen so über 200 Geflüchtete die Chance, ihre Deutschkenntnisse zu verbessern und sich im heimischen Studiensystem zurechtzufinden. Die Studienvorbereitung endet mit der Teilnahme an der sogenannten Test-Daf-Prüfung, die schon 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bestanden haben. Mit einem positiven Prüfungsergebnis können sie sich für einen Studienplatz bewerben und sind für die Herausforderungen des Studienalltags bestens gerüstet.

Studienbrücke

Zusammen mit den Partner-Hochschulen in der Universitätsallianz Ruhr bereitet die RUB leistungsstarke und naturwissenschaftlich-technisch interessierte Schülerinnen und Schüler aus Osteuropa und Zentralasien auf ein Studium im Ruhrgebiet vor. 30 Schüler pro Jahr erhalten ein interkulturelles Training, eine umfassende Studienberatung und nehmen an einer Summer School im Ruhrgebiet teil. Zusammen mit den Goethe-Instituten in ihren Heimatstädten bereiten sie sich intensiv auf die notwendigen Deutschprüfungen vor und können nach einer erfolgreichen Teilnahme am Projekt „Studienbrücke Deutschland“ sofort ihr Studium beginnen. 84 hochmotivierte Studierende konnte die RUB so bereits gewinnen.

Studienbrücke

Talentförderung
Nach oben