Grundstein_Geschichte
Der Grundstein der RUB mit den Jahreszahlen 1962 und 1990 und 2015

Geschichte

Vom Gründungsbeschluss des nordrhein-westfälischen Landtags bis zur Exzellenzinitiative: In ihrer mehr als 50-jährigen Geschichte blickt die RUB auf zahlreiche Highlights zurück.

September 2018: Bewilligung zweier Exzellenzcluster: Cyber-Sicherheit im Zeitalter großskaliger Angreifer (CaSa) sowie Ruhr Explores Solvation (RESOLV)

Juni 2018: Eröffnung der neuen Lern- und Forschungsfabrik

Mai 2018: Gründung der Research Academy Ruhr, gemeinsame Nachwuchsförderung der RUB, Technischen Universität Dortmund und der Universität Duisburg-Essen

April 2018: 40 Jahre wissenschaftliche Weiterbildung an der RUB, seit 1999 unter dem Dach der Akademie der RUB

Jubiläum_UA_Ruhr_Geschichte
Ein Banner der UA Ruhr vor dem Audimax der RUB

September 2017: Nachwuchsförderung: Einwerbung von 18 Tenure-Track-Professuren

März 2017: Jubiläum 10 Jahre Universitätsallianz Ruhr

Februar 2017: Eröffnung des Center for Advanced Internet Studies (CAIS)

November/Dezember 2016: Start der NRW-Fortschrittskollegs RePliR (Religiöse Pluralität und ihre Regulierung in der Region) und SecHuman (Sicherheit für Menschen im Cyberspace)

November 2016: Spatenstich für den Forschungsbau ProDi (Zentrum für molekulare Proteindiagnostik) auf dem Gesundheitscampus

Oktober 2016: Weiterförderung der Lehrprojekte inSTUDIES (als inSTUDIESplus) und ELLI (Exzellentes Lehren und Lernen in den Ingenieurwissenschaften; als ELLI 2)

Juni 2016: Bewilligung des Forschungsbaus ZESS (Zentrum für das Engineering Smarter Produkt-Service-Systeme)

Mai 2016: Eröffnung des Forschungsbaus ZEMOS (Zentrum für molekulare Spektroskopie und Simulation solvensgesteuerter Prozesse)

Mai 2016: Grundsteinlegung für die Neubauten IA, IB und GD

April 2016: Eröffnung des Fitnesscenters Unifit in der Bochumer Innenstadt

Januar 2016: Start des Research Departments Closed Carbon Cycle Economy

November 2015: Eröffnung des Museums unter Tage im Ensemble Situation Kunst – für Max Imdahl im Weitmarer Schlosspark

Juni 2015: Feiern und zentraler Festakt zum Jubiläum 50 Jahre RUB – 50 Jahre Universitätsstadt Bochum

Oktober 2014: Einweihung des neuen Studierenden-Service-Centers (SSC) und des Geisteswissenschaftlichen Schülerlabors

April 2014: Eröffnung der Campusgastronomie Q-West

Blue_Square_Geschichte
Das Veranstaltungshaus Blue Square in der Bochumer Innenstadt

Oktober 2013: Eröffnung des Blue Square, Haus der RUB in der Bochumer Innenstadt

Oktober 2013: Umwidmung und Wiedereröffnung des ehemaligen Kirchenforums im Unicenter – nun Universitätsforum (UFO)

Oktober 2013: Einweihung des kernsanierten Gebäudes IC

Juli 2012: Bewilligung des Forschungsbaus ZGH (Zentrum für Grenzflächendominierte Höchstleistungswerkstoffe)

Juni 2012: Erfolg in der Exzellenzinitiative – die RUB bekommt das Exzellenzcluster RESOLV (Ruhr Explores Solvation) in der Chemie, und die campusweite Graduiertenschule RUB Research School wird weitergefördert

Mai 2012: Einweihung des Neubaus für die Sportwissenschaft auf dem Gesundheitscampus

Mai 2012: Jubiläum 50 Jahre Universitätsbibliothek Bochum

April 2012: Eröffnung der Kindertagesstätte UniKids

November 2011: Fertigstellung Erweiterung Beckmanns Hof

November 2010: Eröffnung des ersten neuen Gebäudes auf dem Campus ID

September2010: Gründung der Professional School of Education

September 2010: Erster Spatenstich für die Kindertagesstätte UniKids

Dezember 2009: Gründung des Proteinforschungszentrums PURE

September 2009: Gründung des Geisteswissenschaftlichen Schülerlabors

Januar 2009: Die ersten drei Research Departments werden gegründet, zwei weitere nehmen ihre Arbeit auf, im Dezember kommt das religionswissenschaftliche Forschungszentrum CERES hinzu.

Juni 2008: Offizielle Eröffnung des Materialforschungszentrums ICAMS (Interdisciplinary Centre of Advanced Materials Simulation)

Juni 2008: Förderung der Exzellenzentwicklung der RUB: Das Land NRW und die Stiftung Mercator stellen für die Gründung von Research Departments und Mercator Forschergruppen 30 Millionen Euro bereit

Januar 2008: Konstituierende Sitzung des Hochschulrats als neues Leitungsgremium

April 2007: Start einer umfassenden Campussanierung und der Umsetzung des Standortentwicklungsplans der RUB mit dem Bau des Gebäudes ID

Schülerlabor_Geschichte
Im Schülerlabor experimentieren Kinder im Bereich Chemie.

März 2007: Gründung der Universitätsallianz Metropole Ruhr (UAMR) durch die Universitäten Bochum, Dortmund und Duisburg-Essen

November 2006: Start der campusweiten Graduiertenschule Ruhr University Research School als Förderungsprojekt im Rahmen der Exzellenzinitiative

November 2005: Einrichtung des Zentrums für Fremdsprachenausbildung

Februar 2004: Eröffnung des Alfried Krupp-Schülerlabors

Oktober 2000: Start des ersten Bachelor-/Master-Studiengangs an der RUB

April 1999: Weiterbildung als drittes Standbein der RUB: Gründung der Akademie der RUB

Juni 1998: Das Bochumer Modell wird Dauereinrichtung und in Klinikum der Ruhr-Universität Bochum umbenannt

März 1998: Ausgründung der Transferstelle als Forschungs- und Verwertungsgesellschaft rubitec – Gesellschaft für Innovation und Technologie mbH

November 1997: Radio c.t. bekommt als erstes studentisches Campusradio in Deutschland eine eigene Frequenz

Dezember 1993: Konstituierende Sitzung des ersten Kuratoriums der RUB

Oktober 1993: Beginn des Magisterreformmodells: Keimzelle von Bologna vor Bologna

April 1991: Eröffnung des Technologiezentrums (Gebäude MB)

März 1990: Eröffnung der Situation Kunst (für Max Imdahl)

Mai 1984: Eröffnung des Musischen Zentrums

Januar 1977: Start des Bochumer Modells der praxisnahen medizinischen Ausbildung

Oktober 1975: Eröffnung von Unikontakt: erste Transferstelle Wirtschaft/Wissenschaft einer Universität in Deutschland

Januar 1975: Eröffnung der Kunstsammlungen

Juni 1971: Eröffnung des Botanischen Gartens (heute einer der zehn größten in Deutschland)

Juni 1965: Feierliche Eröffnung der Universität (Aufnahme des Lehrbetriebs im November)

Juli 1961: Entscheidung des Landtags Nordrhein-Westfalens: Bochum wird Standort der ersten neuen Universität in der Bundesrepublik Deutschland

Steckbrief
Nach oben