Die RUB auf Mark 51°7

Früher liefen Autos vom Band, in Zukunft verbinden sich am selben Ort Wirtschaft und Wissenschaft – um gemeinsam Fahrt aufzunehmen.

Auf dem Mark 51°7 genannten Gelände entsteht in den kommenden Jahren ein Zentrum für Wissenschaft, Technologie und Unternehmensgründung. Angefangen hat alles 2016 durch die Bewilligung für den Bau des Forschungszentrums für das Engineering Smarter Produkt-Service Systeme (ZESS). Auf die Gründung folgen die Verhandlungen zum Kauf des Grundstücks.

Durch Kooperationen mit innovativen Unternehmen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen entsteht auf Mark 51°7 ein Ort des Austauschs zwischen Wissenschaft und Industrie. Die RUB mietet seit Frühjahr 2018 die Hälfte der Fläche des sogenannten O-Werks, des früheren Opel-Verwaltungsgebäudes. Dort soll zukünftig der Transfer zwischen Hochschule und Wirtschaft zusätzlichen Raum jenseits des Campus finden.

Raum für den Transfer

Im O-Werk entsteht ein Quartier für Wissenschaft, Technologie und Unternehmensgründung.

„Mit diesem Schritt weiten wir unsere Innovationswerkstatt Worldfactory erheblich aus. Zugleich setzen wir auf der Fläche den nächsten Ankerpunkt für ein technologieorientiertes Wissenschafts- und Gründerquartier neuer Art.“

- Prof. Dr. Axel Schölmerich, Rektor der RUB

Einrichtungen auf dem Mark 51°7

Auf den rund 6.000 angemieteten Quadratmetern werden Transfer- und Forschungseinrichtungen ein neues Zuhause finden:

  • Centrum für Entrepreneurship, Innovation und Transformation (CEIT):

Forschungs-, Lehr- und Praxisangebote der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft

  • Akademie der RUB:

Fort- und Weiterbildungsangebote für RUB-Mitglieder, Alumni und Externe

  • Zentrum für angewandte Pastoralforschung (ZAP):

Erforschung der zukunftsfähigen und innovativen Entwicklung der Kirche

  • Maker Space:

Praxisnahe Lehre, Unterstützung bei der Ausgründung von Spin-Offs und Hilfe für junge Start-Ups

  • Zentrum für das Engineering Smarter Produkt-Service-Systeme (Zess):

Analyse und Entwicklung neuer Engineering-Ansätze für industrielle Anwendungen

  • Fabrication Laboratory (Fab-Lab):

Anlaufstelle für Unternehmensgründer und umfassend ausgestattete Hightech-Werkstatt

Neuer Forschungsbau

Mit dem O-Werk unterstützt die RUB den Wandel des ehemaligen Industriekomplexes zu einem Technologiecampus. Dazu gehört auch der Aufbau des Zentrums für das Engineering Smarter Produkt-Service-Systeme (Zess). Mit rund 28 Millionen Euro fördern Bund und Land das entstehende Zentrum, an dem nach seiner Eröffnung 70 neue Arbeitsplätze entstehen werden. Das Zess wird als der vierte Forschungsbau der RUB 2021 seine Tore für exzellente und internationale Forschung öffnen.

Nach oben