Karriere

An der RUB gestaltet sich Karriere vielfältig. Von der Talentförderung in der Schule, über die Förderung zu Beginn der wissenschaftlichen Karriere bis zur Professur steht die RUB ihren Mitgliedern zur Seite. Mit Maßnahmen der Personal- und Organisationsentwicklung erweitern die Beschäftigten stetig ihre Kompetenzen. Für jede Phase der persönlichen Karriere bietet die RUB das passende Angebot.

Treppen aufsteigen

Die RUB setzt sich bewusst für die Förderung von Talenten ein. Bereits in den Schulen begleitet sie junge Menschen auf ihrem Weg. Während der gesamten Laufbahn an der RUB unterstützen Einrichtungen, Programme und Projekte den wissenschaftlichen Nachwuchs bei der Profilbildung. So machen Talente Karriere.

Mann schreibt in ein Dokument.

Mit jeder Berufung gestaltet die RUB Lehre und Forschung. Aus diesem Grund haben Berufungsverfahren einen hohen Stellenwert für die RUB.

Studierenden lernen am gelben Tisch

Führungskräfte der RUB geben Orientierung und konstruktives Feedback und sorgen so für optimale Arbeitsbedingungen für ihre Beschäftigten. Um dieser herausfordernden Aufgabe gerecht zu werden, bilden sie sich gezielt fort und weiter.

Forscherin im Labor

Eine Karriere an der RUB hat viele Gesichter: Von der Ausbildung im Gartenbau zur Professur auf Lebenszeit – die RUB bietet Perspektiven, die zu den Persönlichkeiten und Fähigkeiten der Beschäftigten passen. So schafft die RUB Perspektiven und unterstützt Beschäftigte dabei, sich stetig weiterzuentwickeln.

Ein Mann hobelt Holz.

Die RUB ist einer der größten Ausbildungsbetriebe in Bochum. In 20 verschiedenen Ausbildungsberufen wird zurzeit an der RUB ausgebildet.

Personen informieren sich über Stellenangebote an einer Stellwand

Als einer der größten Arbeitgeber in Bochum schreibt die RUB kontinuierlich hochschulinterne Stellen aus. Das gilt – getreu dem Motto „Gemeinsam Wissen schaffen“ – für alle Bereiche und Hierarchieebenen auf dem Campus. Eine Übersicht findet man im stellenwerk Bochum.

Alle Jobs an der RUB auf einen Blick
Über uns
Nach oben